Die Afterhour mit Forza Motorsport 7 bei Xbox-Racing!

Jeden Freitag nach dem Hauptrennen knallen wir in abwechslungsreichen, mal kurzen und mal langen Rennen mit mal fies schnellen und mal unfassbar langsamen Fahrzeugen über die Strecke. Jede Woche ein anderes Thema, andere Strecken, mal mit erzwungenen Serienausstattung, mal mit Tuningmöglichkeiten so weit der Schraubenschlüssel reicht.

Freitag, 11.10.2019 - Zu Gast bei Freunden

Fahrzeug: 2015 Nissan #23 Nismo Motul Autech GT-R

Strecke: Hockenheim Gesamtstrecke

Upgrades & Tuning: beides verboten

Qualifikation:
  Runden: 4
  Wetter: Sonne

Rennen 1: 
  Runden: 9
  Wetter: Sonne
  Startaufstellung: beste Runde

 Rennen 2:
  Runden: 9
  Wetter: Mäßiger Regen > Gewitterwolken > Leichter Regen
  Startaufstellung: umgekehrt in Gruppen*

Gruppeneinteilung / Anzahl der Gruppen:
  eine Gruppe bis 6 Fahrer
  zwei Gruppen bis 12 Fahrer
  drei Gruppen bis 16 Fahrer
  vier Gruppen bis 24 Fahrer

 

Afterhour (Forzathon) 

Die Afterhour ist das Event nach dem Cup. Bei jeder Afterhour werden die Strecken, Autos und Rennlängen neu festgelegt.

Reglement

Fahrzeugdesign:
Startnummerntafel und Design sind erwünscht, aber nicht Pflicht.

Upgrades und Tuning:
Hierfür gibt es je nach Fall verschiedene Optionen.
- Serie: Serieneinstellungen und Tuning werden erzwungen, es können also weder Upgrade-Teile verbaut noch Einstellungen am Fahrzeug verändert werden
- nur Tuning: Upgrades dürfen keine eingebaut werden, es dürfen aber Tuning-Einstellungen vorgenommen werden
- feste Teile: Upgrade-Teile werden in einer Liste vorgegeben, es dürfen aber Tuning-Einstellungen vorgenommen werden 
- nach Forza-Homologation: Upgrades und Tuning dürfen frei gewählt werden, so lange das Fahrzeug eine gültige Homologation für seine Fahrzeuggruppe besitzt
- eigene Vorgaben: Upgrades und Tuning dürfen frei gewählt werden, müssen aber vorgegebene Rahmenbedingungen (Leistung, Gewicht, Leistungsindex, Antriebsart, usw.) einhalten

Startaufstellung:
Zufall - falls nicht anders angegeben.

Pflichtboxenstopp:
Ohne - falls nicht anders angegeben.

Schaden:
Schaden wird auf "Reifen und Treibstoff" eingestellt, Kollisionen auf „Standard“. Kollisionen und Schaden sind natürlich zu vermeiden. 

Wichtig:
Jeder Fahrer muss darauf achten dass die NAT vor Beginn des Rennens offen ist. Prüfen kann man die im Dashboard unter Einstellungen/Netzwerk. Außerdem hat die Erfahrung gezeigt dass ein Neustart (Hard Reset) vor Beginn des Rennens oftmals auftretenden Problemen beim Sprachchat vorbeugen kann.
Zudem sollten auch alle Fahrer ein Headset nutzen, da bei uns die Boxenein- & -ausfahrt angekündigt wird um Unfälle zu vermeiden.

Ganz Wichtig:
Das Rennen wird nicht in der ersten Kurve gewonnen ;)